Pferde

Unsere tollen andalusischen Pferde bei Centro Hipico Zahora

 

Ein AugenblickDieses Team, verbunden mit traumhaften Landschaften und Reitwegen, kompetent und einfuehlsam gefuehrt, von erfahrenen Reitfuehrerinnen, das macht den Reiterurlaub aus. Sicherheit empfinden vom ersten Moment an, auch in schwierigen Weg-Etappen. Sehr schnell werden Sie merken, was unsere Pferde alles koennen und leisten. Wir sind sehr stolz auf unser Pferde-Team. Die Tiere werden artgerecht gehalten, auf grossen Weiden im natuerlichen Herdenverband. Schutz gegen Wind und Regen bietet der angrenzende Pinienwald. Die meisten unserer Pferde kennen sich von Geburt an und sind ein in sich abgestimmtes Team mit entsprechender Herdenhierarchie. Neue Pferde werden nach kurzer Eingewoehnung ohne Umschweife in dieses Team integriert. Ausschlagende, panische, agressive oder gar verrueckte Pferde gibt es bei uns nicht.

 

Hier moechten wir Euch gerne unsere Pferde persoenlich vorstellen…

 

Cariñosa (Kosename Juanita)

 

Equestrian Holidays in Spain at Cape TrafalgarHispano Araber mit viel Pep. Sehr feines, sehr sensiles Pferd, reagiert auf minimale Hilfen. Kein Anfaenger-Pferd, aber absolut loyal und gehorsam. Sie ist die Herdenchefin bei Reiten in Andalusien, centro Hipico Zahora, liegt vielleicht auch daran, dass sie der Liebling von, … ja wem wohl? ist.
Fotos von Juanita »

Prinzessa

Wonderfull canters trough lagoons at cape TrafalgarDieses bezaubernde Pferd kam ueberraschend als „blinder Passagier“ im Bauch einer andalusischen Stute, die wir 2002 kauften. Sie ist eine echte Spanierin, bildschoen, sehr ehrlich, allerdings ein echter „Bettelkoeter“.  Prinzessas Exterieur ist ein typisches P.R.E. Sie ist aber kein reinrassiges P.R.E. Prinzessa wurde zeitgleich ausgebildet, als unsere Kinder begannen sich fuer Pferde zu interessieren und bekam entsprechend Pferde-Leckerlies zugesteckt.
Fotos von Prinzessa»

Naranjito

Naranjito 1

Der kleine Neugierige, gerade fertig mit seiner Ausbildung, geben wir ihn dieses Jahr erstmals ab. Ein sehr fein zu reitendes Pferd, sehr fleissig, sehr menschenbezogen. Das perfekte Urlaubspferd, das den Reitern, die zu Reiteferien in Andalusien, centro Hipico Zahora kommen viel Urlaubsfreude bereiten wird.

 Fotos von Naranjito»

Mascota

 Mascota 2

Mascota war das erste Fohlen, das Simone mit grossgezogen hat. Dieser goldige und liebenswerte Andalusier-Wallach kam zeitgleich zur Welt, als sie sich entschied nach Andalusien zu gehen. Ein sehr liebes Pferd dem der Reiter aber auch zeigen muss, dass er die Hosen an hat. Als Urlaubspferd ein absolut verlaesslicher Partner

Payassa

Payassa 1

Payassa kam vor drei Jahren zu uns. Sehr gut ausgebildete, sehr brave Hispano-Anglo-Araber-Stute. In der Herde von Reiterferien in Andalusien, centro Hipico Zahora hat sie aber allenfalls „die Unterhosen an“, will sagen, gar nichts zu melden, Aber mit ihrem besten Freund Naranjito kaempft sie sich durch

 

 Bilder von Payassa werden in Kuerze hinzugefuegt

Niño der Haflinger Araber-Mix

 Niño 2Kein Andalusier!!! Im Jahr 1999 gab es vier Auswanderer von Deutschland nach Andalusien, da war Simone, die Gruenderin und Inhaberin von Reiterferien in Andalusien, centro Hipico Zahora,  ihre Airedale-Huendin „Daura“, deren Welpe „Unica“ und „Niño“ der Haflinger, der sich in Spanien superwohl fuehlt. Er ist der Kinderliebling, aber ab und zu wuenschen sich auch Erwachsene, die reiten lernen moechten und sehr aengstlich sind dieses eingereiste Urlaubspferd mal zu reiten
Bilder von Niño

Apache

Apache der OpaApache ist ein echter und sehr schicker Andalusier, der Vater vieler unserer Pferde. Er durfte Hengst sein, bis er 14 war und hat hier in der ganzen Provinz  Cadiz viele sehr schoene Fohlen gezeugt. Inzwischen geniesst er seinen Ruhestand, d.h. er wird nur noch ganz selten auf kurzen Strecken geritten, damit er nicht ganz einrostet. Quasi der Rentner bei Reiterferien Andalusien, centro Hipico Zahora
Bilder von Apache

Colombo

Colombo das SeepferdchenDas „Seepferdchen“, ja, Ihr lest richtig. Er badet gerne und zwar mit Reiter. Aber es gibt Tricks, ihn daran zu hindern. Ansonsten ist er ein sehr fleissiges und williges Urlaubspferd.
Bilder von Colombo werden in Kuerze hinzugefuegt

Flamenco

Flamenco, der kleine Araberwahrschweinlich unschwer zu erkennen, dass Flamenco Apaches Sohn ist. Seine Mutter war eine reinrassige Araber-Stute. Flamenco ist noch in Ausbildung und wird fruehestens 2016 an Reitgaeste abgegeben
Bilder von Flamenco werden in Kuerze hinzugefuegt

Paloma

Simone am Strand auf ihrem neuen Pferd Paloma1Paloma haben wir gegen eine sehr liebe, uns sehr ans Herz gewachsene Stute getauscht und diese Tauschgeschichte ist einzigartig, beide Tiere sind nun viel gluecklicher in ihrem jeweils neuen Leben. Paloma ist unser Neuzugang. Eine wirklich stolze Andalusier Stute mit viel eigenem Charakter. Wir lieben sie inzwischen schon genauso wie alle unsere anderen Tiere. Und sie hat sogar hier das Ruder in der Herde uebernommen. Und jetzt passt auf, denn Paloma hat spaeter auch mit unserem Gewinnspiel zu tun. Schaut im Reiter-Forum, worum es geht. Es lohnt sich, denn Ihr koennt eine einwoechige Reiterreise mit uns gewinnen. Uebrigens, Paloma kam am 10.3.2015 zu uns. Viel Glueck!
Bilder von Paloma werden in Kuerze hinzugefuegt

Sie haben Fragen oder moechten uns kontaktieren…